Menü Schließen

Aktiv werden

Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich entschließen, uns auf dem Weg zu klimaneutralen Kommunen zu helfen.

Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1. Unterschriften sammeln

Der einfachste Weg ist: sprechen Sie Bekannte, Verwandte, Freundinnen und Freunde, Arbeitskolleginnen und -kollegen oder Nachbarinnen und Nachbarn an, ob Sie auf den Listen mit unterschreiben wollen. Wichtig dabei: sie müssen ihren Erstwohnsitz in der Stadt bzw. im Landkreis haben und wahlberechtigt sein. Und: für den Landkreis bitte je Gemeinde eine eigen Liste führen (Unterschriften auf gemischten Listen können ungültig werden).

2. Mithelfen

Helfen Sie uns – bei der Betreuung der Infostände, bei der Organisation, bei der Ansprache von Läden zur Auslegung von Unterschriften-Mappen, bei der Pressearbeit oder mit weiteren guten Aktionen und Ideen.

Wir treffen uns regelmäßig (meist per Videokonferenz) um die nächsten Aktionen zu besprechen.

Besonders hilfreich wäre es, wenn Sie sich entschließen könnten, Bürgerbegehren für weitere Gemeinden im Landkreis zu initiieren und tatkräftig zu unterstützen (wir helfen natürlich gerne mit und vermitteln weitere Interessenten …). Kandidaten sind z. B. Metten, Bernried, Niederalteich, Plattling, Osterhofen und Hengersberg.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns: klimaentscheid@degnet.de

3. Finanzielle Unterstützung – Spenden

Die Bürgerbegehren sind nicht unendlich teuer, und was möglich ist, machen wir ehrenamtlich.

Kosten fallen aber dennoch an, für den Druck der Listen, für Material, Aufsteller, Gebühren für die Infostände und ähnliches.

Wir freuen uns daher auch über finanzielle Unterstützung durch eine Spende. Diese erreicht uns über das

Spendenkonto des BUND Naturschutz Deggendorf
IBAN DE98 7415 0000 0380 0150 57

Bei Angabe des Stichwortes „Klimaentscheid Deggendorf“ geht die Spende zweckgebunden an unsere Aktionsgruppe.

Eine Spende an den BUND Naturschutz ist steuerlich abzugsfähig. Bei einer Höhe bis 100 € reicht hierbei der Kontoauszug als Nachweis, bei höheren Beträgen geht Ihnen am Jahresende ein Spendenbeleg mit der Post zu (bitte sicherstellen, dass bei der Überweisung Ihre komplette Postadresse mitgeteilt wird!)