Menü Schließen

Deggendorf soll bis zum Jahr 2035 klimaneutral werden!

Wir wollen mit Bürgerbegehren erreichen, dass Stadt und Landkreis Deggendorf bis 2035 klimaneutral werden.

Dazu sollen Stadt und Landkreis Klima-Aktionspläne aufstellen, in denen unter anderem für Haushalte, Verwaltung, Gewerbe, Industrie und Landwirtschaft die entsprechend nötigen Maßnahmen beschrieben und festgelegt werden.

In dem Plan sollen alle wichtigen Handlungsfelder angesprochen werden – zum Beispiel Bauen, Wohnen, Arbeiten, Freizeitgestaltung, Verkehr, Energieerzeugung und -speicherung, Land- und Forstwirtschaft und die Nutzung von Wäldern und Mooren für die CO2-Einlagerung.

Zielvorgabe für den Plan ist, dass der Ausstoß von klimaschädlichen Gasen bis zum Jahr 2035 schrittweise auf „netto Null“ reduziert wird. „Netto Null“ bedeutet: es darf nur noch soviel CO2 (oder andere klimaschädliche Gase wie Methan) abgegeben werden, wie im Landkreis z. B. in Böden, Wäldern oder Mooren eingelagert werden kann.

Wir bitten Sie herzlich, dieses Anliegen mit Ihrer Unterschrift zu unterstützen!

Sobald möglich, sollen auch Begehren für weitere Städte und Gemeinden im Landkreis gestartet werden.

Über die Webseite innn.it können Sie sich die Liste für die Stadt oder den Landkreis sowie auf Wunsch auch Umschläge für die Rücksendung zusenden lassen.


Reinhold Branghofer, Heizungsbauer aus Eidsberg (links), erläuterte bei der Führung für den ‚Klimaentscheid Deggendorf‘ die Anlage mit dem Brenner für die Hackschnitzel (rot) und dem Verteilnetz in den Ort in zwei Kreisen (im Hintergrund).

Wie Bürgerenergie gelingen kann: Klimaentscheid Deggendorf besichtigt Nahwärmeversorgung Eidsberg

Am Freitag, 25.11.2022 ab 15:00 Uhr waren wir zur Besichtigung der dortigen Nahwärmeversorgung in Eidsberg. Diese Anlage ist die älteste Nahwärmeversorgung im Landkreis und wird mit Holz-Hackschnitzeln betrieben.

In den Beiträgen finden Sie einen Bericht über die interessante Führung durch die Anlage. Ein Faltblatt mit näheren Angaben zur Veranstaltung und zu der Anlage finden Sie hier.


2. Fahrraddemo im Landkreis Deggendorf

Das Radwegenetz im Landkreis muss so gut werden, dass jeder seine alltäglichen Wege in die Arbeit, zur Ausbildung, in die Schule und zum Einkaufen gefahrlos mit dem Rad oder dem E-Bike zurücklegen kann. Die Sternfahrt und die Demo am 15. Oktober unterstreicht diese Forderung. Auf dem Weg zur Demo wurde eine große Zahl an Lücken im Radwegenetz, Gefahrstellen und Verbesserungsmöglichkeiten gesammelt.

Ein Blatt mit den Details zur Fahrrad-Sternfahrt und zur Demo (Strecken, Abfahrtszeiten, Abfahrtsorte) finden Sie zum Download unter diesem Link.

Fahrrad statt Auto: Schützt das Klima, nützt der Gesundheit und schont den Geldbeutel. Für eine soziale und ökologische Mobilitätswende auch im Landkreis Deggendorf!

Den Bericht zur Sternfahrt, zur Demo und die Karte mit den Radrouten finden Sie hier.


Am 28.04.2022 haben wir eine Podiumsdiskussion mit der Kandidatin und den Kandidaten zur Landratswahl in Deggendorf veranstaltet.

Informationen zu der Diskussion finden Sie hier.

Die Aufzeichnung des Livestreams zu der Veranstaltung können Sie sich über über diesen Link [Youtube, externer Link] ansehen.


Im Frühjahr 2022 habe wir zusammen mit Kooperationspartnern eine Online-Vortragsreihe zum Klimaschutz veranstaltet.

Nähere Informationen und die pdf-Dateien zu den bisherigen Vorträgen finden Sie hier.