Menü Schließen

Klima schützen, Fahrrad nutzen: Fahrradfahrt für den Klimaschutz am 25. Juli 2021

Wir rufen auf zum Fahrrad-Fahren für den Klimaschutz und die Verkehrswende in Deggendorf!

Sonntag, 25. Juli 2021 um 14 Uhr
Treffpunkt: Oberer Stadtplatz in Deggendorf
Fahrt nach Plattling, Baustelle der Isarbrücke / Ortsumfahrung Plattling

Die Strecke ist (einfach) ca. 10 km lang und flach. Fahrtdauer ca. 35 Minuten. Wir radeln über die Fahrradbrücke in Deggendorf gemeinsam zur neuen Isarbrücke bei Plattling in den Isarauen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DSCN1237_Baustelle-Isarbruecke-Plattling_G-Kestel_2020-05-21-1024x576.jpg
Baustelle Isarbrücke Plattling im Naturschutz- und FFH-Schutzgebiet Isarmündung, September 2020

Fahrten mit dem Rad, etwa zur Arbeit oder zur Schule, leisten einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz. Damit mehr Menschen das Rad nutzen können, brauchen wir endlich ein gutes und sicheres Radwegenetz. Mit der selben Vehemenz und dem selben Mittel- und Personaleinsatz, mit dem bis heute die Straßen für Kraftfahrzeuge ausgebaut werden, muss jetzt das Wegenetz für klimafreundliche Verkehrsmittel wie das Fahrrad ausgebaut werden. Auch der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis muss endlich konkurrenzfähig zum Auto werden.

Der Landkreis Deggendorf hat hier, genauso wie der gesamte Freistatt Bayern, gewaltige Defizite. Deggendorf und Bayern brauchen die Verkehrswende!

Ziel der Fahrt ist die neue Isarbrücke in Plattling, die mit dem Verzicht auf den Bau eines Geh- und Radwegs ein rückwärts gewandtes Sinnbild des „weiter so“ ist. Während Millionen über Millionen für den motorisierten KFZ-Verkehr ausgegeben werden, bleiben Bahn, ÖPNV, Radfahrer und Fußgänger im wahrsten Sinn des Wortes „auf der Strecke“.

Setzen Sie mit Ihrer Mitfahrt ein Zeichen für die Verkehrswende und den Klimaschutz in Deggendorf!

Eine gemeinsame Veranstaltung des Aktionsbündnisses Klimaentscheid Deggendorf, Parents4Future Deggendorf, LBV Deggendorf, BUND Naturschutz Deggendorf, Bündnis 90/Die Grünen, ÖDP und Verkehrsclub Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.